Amazon Marketing

Ihr Erfolg im Visier

Amazon wird für die meisten Händler eher als Bedrohung wahrgenommen, dennoch können sich mit dem richtigen Amazon Marketing durchaus viele neue Möglichkeiten im E-Commerce ergeben.

Der Branchengigant Amazon aus den USA befindet sich in stetigem Wachstum und sichert sich auch in Deutschland riesige Marktanteile im E-Commerce-Bereich. Der gigantische Warenkatalog, unkomplizierte Bestellung und schneller Versand mit Amazon Prime haben inzwischen bewirkt, dass die Suche in Amazon neben Google zum wichtigsten Suchalgorithmus geworden ist. Für viele Online-Händler stellt dies zunächst eine schier unbezwingbare Konkurrenz dar. Allerdings bietet die Plattform auch reichlich Chancen für zusätzlichen Umsatz und durch geschickte Warenplatzierung, gute Optimierung der Produkte für die Amazon-Suchmaschine und zielgerichteter Werbekampagnen.

Amazon-Marketing

Wie schaffe ich zusätzliche Umsätze durch Amazon?

Ein wirksames Amazon-Marketing für kräftige Umsätze beginnt wie so vieles mit einer durchdachten Analyse. Generell gilt "Klasse statt Masse". Wer ziellos sein ganzes Produktportfolio auf der Plattform ins Rennen schickt, wird damit mittel- und langfristig keinen Erfolg haben. Folgende Schritte können auf dem Weg zum erfolgreichen Amazon-Händler helfen:

Analyse und gezielte Auswahl von passenden Produkten

Zunächst gilt es innerhalb der eigenen Spezialisierung eine dezidierte Analyse der Produkte zu starten. Amazon-Kunden unterscheiden sich im Kaufverhalten von dem Interessenten eines klassischen Online-Shops. Daher gibt es natürlich auch Artikel, die für das eine oder das andere Format besser bzw. schlechter geeignet sind.

Hat man eine Vorauswahl getroffen, gilt es selbstverständlich auch die Konkurrenz auf Amazon genau unter die Lupe zu nehmen. Das Amazon-Ranking wird von vielen verschiedenen Faktoren beeinflußt, daher sollten Sie sich im Vorfeld genau ansehen, mit welchem Artikel Sie überhaupt realistische Chancen haben den Verkaufsbereich oder die so genannte Buy-Box zu erreichen.

Bei Produkten, die noch nicht im Amazon-Katalog enthalten sind und Sie zunächst frei von Mitbewerbern sind, gelten natürlich andere Kriterien. Sie sollten dabei immer beachten, dass bei großem Erfolg von neuen Artikeln im Amazon-Katalog der Trittrettfahrer schneller da ist, als Sie möglicherweise ahnen.

Optimierung der Artikel im Amazon Katalog

Ist der richtige Artikel gewählt und bei Amazon hochgeladen, dann geht es wie bei SEO an die Optimierung. Die Möglichkeiten und Kniffe bei der Amazon Suchmaschinenoptimierung sind (noch) nicht so zahlreich wie bei klassischem SEO, dennoch erfordert auch diese viel Erfahrung, Hintergrundwissen und Geschick. Beim Amazon-Ranking kommen viele verschiedene Bereiche zum Tragen. Zu allererst sollten Sie in die Präsentation des eigenen Amazon-Artikels viel Sorgfalt einfließen, denn diese macht sich später deutlich bezahlt.

Erreichen der Buy Box

Bei Amazon ist die so genannte Buy Box immer das Ziel aller Händler. In der Buy Box zu sein, bedeutet, dass man der Anbieter ist, dessen Artikel bei einem Amazon Katalogprodukt in den Warenkorb gelegt wird, wenn man auf den Shopping-Cart-Button im Hauptartikel klickt. Diesen Innezuhaben bedeutet immer auch, den Hauptumsatzanteil bei einem Artikel im Amazon Katalog zu haben.

Wer die Buy Box gewinnt hängt entgegen landläufiger Meinung nicht nur vom Preis ab. Auch Händlerbewertungen, Versandgeschwindigkteit, Serviceleistungen etc. spielen eine Rolle. Als neuer Amazon-Händler kommt man in vielen Fällen nicht um den Preiskampf herum. Wo man diesen umgehen kann und wie man diesen erfolgreich gestalten kann, ergibt sich schon aus der Vorabanalyse.

Gezielte Amazon Marketing Maßnahmen

Vergleichbar mit SEA bei Google und Co. gibt es auch bei Amazon verschiedene Möglichkeiten, sich Vorteile zu verschaffen. An dieser Stelle seien 2 Varianten von direkten Amazon Marketing Maßnahmen beispielhaft genannt:

Amazon Advertising - Werbekampagnen

Amazon selbst bietet diese Möglichkeit in seinem Seller Central. Dort kann man je nach seinem Angebot verschiedene Werbekampagnen, Anzeigengruppen und Webeanzeigen schalten. Diese werden per CPC (Cost-per-Click) abgerechnet und funktioniert über die Keywords (Suchbegriffe). Wie bei SEA gilt, man muss seine eigenen Keywords genau kennen um zum Erfolg zu kommen. Ohne umfangreiche Keywordanalyse und behutsames Herantasten an den richtigen Kosteneinsatz wird keine Amazon Webekampagne erfolgreich sein.

Amazon Repricing Software

Viele Amazon-Händler verschaffen sich zusätzliche Vorteile durch so genannte Repricing Software. Diese erleichtert an manchen Stellen die Arbeit, indem sie manuelle Schritte automatisiert, dadurch Komplexität im eigenen Betrieb reduziert und schneller auf Veränderungen reagieren kann. Diese können im Kampf um die Buy Box bei Amazon eine wichtige Stütze sein und viele Ressourcen sparen. Auch diese funktionieren aber nur dann, wenn die Einstellungen gut durchdacht und auf das eigene Konzept und abgestimmt sind.

Bulletcon Online Marketing für Ihre Treffsicherheit bei Amazon

Gerade wer sich als neuer Händler auf die Amazon-Spielwiese begeben möchte, kann von der großen Menge an Faktoren, welchen man Beachtung schenken sollte, schnell überfordert werden. Lassen Sie sich von uns gerne bei Ihrem Amazon Marketing unterstützen und sowohl beratend als auch operativ begleiten. Bei Amazon ist Erfahrung im Umgang mit dem Katalog ein echter Vorteil gegenüber den Mitbewerbern und kann Ihnen genau den Vorsprung verschaffen, um Top-Platzierungen zu erreichen.

Auch bei der Optimierung des bestehenden Amazon-Kontos stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Viele verbesserungswürdigen Punkte können auf den ersten Blick gar nicht sichtbar sein, daher helfen wir Ihnen gerne, Ihr Angebot noch deutlich zu verbessern. Schreiben Sie uns einfach via Kontaktformular an.

Amazon Marketing Zuletzt aktualisiert: 02.01.2018 von bulletcon_web